110 Jahre Pressburgerbahn

Wir feiern 110 Jahre Pressburgerbahn mit Nostalgie-Pendelfahrten Wien – Bratislava (damals Pressburg): 1.,8.,15. und 22. Juni 2024

Da die Stadtstrecken in  Wien und Bratislava nicht mehr existieren, erfolgt die Fahrt von Wien Mitte-Landstraße (damals „Wien Großmarkthalle“) und Schwechat sowie zwischen Wolfsthal und Bratislava (damals ungarisch Pozsony, deutsch: Pressburg) mit historischen Bussen. Auf der Eisenbahnstrecke der Pressburgerbahn wird der hier jahrzehntelang heimische historische Schnellbahn-Triebzug 4030 als „Fernzug“ eingesetzt.

Wählen Sie Ihr Wunschprogramm:

110 Jahre Pressburgerbahn Sonderzug am 1.,8.,15. und 22. Juni 2024

110 Jahre Pressburgerbahn Sonderzug
Mit der Schnellbahn-Garnitur 4030/7030/6030 als „Fernzug“ von Schwechat nach Wolfsthal:

Fahrpreise:
Einfache Fahrt: Erwachsene € 15,-, ermäßigt (Kinder 3 bis 15 Jahre, VEF-Mitglieder) € 7,-.
Die Mitnahme von Hunden ist leider nicht möglich.

Beachten Sie bitte, dass Sonderzugtickets nicht in den Schnellbahn- oder REX-Zügen der ÖBB gelten.

Die Busse von Wien Großmarkthalle werden nach Möglichkeit bei Verspätung abgewartet.

Tickets hier: https://tickettune.com/vef/veranstaltungen/

 

Die Wiener Stadtstrecke der Pressburger Bahn am 1.,8.,15. und 22. Juni 2024

Die Wiener Stadtstrecke der Pressburger Bahn
Entlang der ehemaligen Wiener Stadtstrecke der Pressburger Bahn mit einem historischen GU 230 Gelenkbus, wie er für die Wiener Linien jahrelang im Einsatz war. Eine ganz besondere Bus-Sonderfahrt!

Wien Mitte-Landstraße, Vordere Zollamtsstr. 9
ab 08:30 Uhr
Schwechat Bahnhof an 09:00 Uhr
Anschluss an den Fernzug nach Wolfsthal oder Zeit für einen Besuch im Eisenbahnmuseum Schwechat!
Wien Mitte-Landstraße,
Vordere Zollamtsstr. 9
ab 12:00 Uhr
Schwechat Bahnhof
an 12:30 Uhr
Anschluss zum Fernzug nach Wolfsthal oder Zeit für einen Besuch im Eisenbahnmuseum Schwechat!
Schwechat Bahnhof
ab 12:30 Uhr
Wien Mitte-Landstraße, Vordere Zollamtsstr. 9
an 13:00 Uhr

Schwechat Bahnhof
ab 16:20 Uhr
(Fahrt nur nach Bedarf)
Wien Mitte-Landstraße, Vordere Zollamtsstr. 9
an 16:50 Uhr

Da es zu Straßenverkehrsbedingten Verzögerungen kommen kann, werden die historischen Shuttle-Busse so weit möglich in  Schwechat abgewartet.

Fahrpreise:
Einfache Fahrt: Erwachsene € 5,-, ermäßigt (Kinder 3 bis 15 Jahre, VEF-Mitglieder) € 3,-.
Die Mitnahme von Hunden ist leider nicht möglich.

Tickets hier: https://tickettune.com/vef/veranstaltungen/

 

Package 110 Jahre Pressburgerbahn am 1., 8., 15. und 22. Juni 2024

Package 110 Jahre Pressburgerbahn

Erleben Sie die Fahrt von Schwechat nach Wolfsthal im historischen Schnellbahnzug und erkunden Sie im Shuttlebus ab Wolfsthal die ehemalige Stadtstrecke von Pressburg mit dem Bus bis in Technische Museum Bratislava (Fahrplan vorläufig)

Schwechat Bahnhof ab 09:10 Uhr Wolfsthal an 10:17 Uhr, Umstieg in den Bus, Ankunft in Bratislava Technisches Museum an 10:45 Uhr
Bratislava Technisches Museum ab 14:10 Uhr, Umstieg in den Sonderzug („Fernzug“) in Wolfsthal ab 15:20 Uhr Schwechat Bahnhof an 16:20 Uhr

Fahrpreise:
Erwachsene € 35,-, ermäßigt (Kinder 3 bis 15 Jahre, VEF-Mitglieder) € 15,-.
Die Mitnahme von Hunden ist leider nicht möglich.
Inkludiert ist die Fahrt Hin- und Retour im Sonderzug („Fernzug“) von Schwechat nach Wolfsthal, der Shuttle-Bus von Wolfsthal nach Bratislava, Technisches Museum (Hin- und Retour). Der Eintritt in das Technische Museum Bratislava ist nicht inkludiert. Bei Verspätung oder anderen Vorkommnissen fährt der Bus direkt zum Technikmuseum, um den Fahrplan einhalten zu können.
Achtung: Für den Grenzübertritt ist ein gültiges Reisedokument zur Einreise in die Slowakei notwendig!
Wenn Sie bereits ab Wien Mitte-Landstraße anreisen möchten, bitten wir Sie den Nostalgie-Bus um 08:30 Uhr extra zu buchen!

Tickets hier: https://tickettune.com/vef/veranstaltungen/

 

Kinderfest in der Römerstadt Carnuntum am 15. Juni 2024

Kinderfest in der Römerstadt Carnuntum am 15. Juni
Inkludiert ist die einfache Fahrt im Sonderzug („Fernzug“) von Schwechat nach Petronell-Carnuntum oder umgekehrt. Bitte separat buchen! Kinder fahren bis Petronell-Carnuntum an diesem Tag gratis mit (nur mit Vorbuchung, kein Verkauf im Zug möglich).

Schwechat Bahnhof ab 09:10 Uhr Petronell-Carnuntum an 09:45 Uhr
Petronell-Carnuntum ab 11:25 Schwechat Bahnhof an 15:15 Uhr – Zeit für einen Besuch im Eisenbahnmuseum Schwechat!
Schwechat Bahnhof ab 13:10 Uhr Petronell-Carnuntum an 13:45 Uhr
Petronell-Carnuntum ab 15:35 Uhr Schwechat Bahnhof an 16:20 Uhr

Fahrpreise:
Einfache Fahrt: Erwachsene € 15,-, ermäßigt (Kinder 6 bis 15 Jahre, VEF-Mitglieder) € 7,-.
Die Mitnahme von Hunden ist leider nicht möglich.
Inkludiert ist die Fahrt im Sonderzug („Fernzug“) von Schwechat nach Petronell-Carnuntum oder zurück. Wenn Sie bereits ab Wien Mitte-Landstraße anreisen möchten, bitten wir Sie den Nostalgie-Bus extra zu buchen.
Details zum Kinderfest in Carnuntum erhalten sie unter www.carnuntum.at/de/kinderfest.
Beachten Sie bitte, dass Sonderzugtickets nicht in den Schnellbahn- oder REX-Zügen der ÖBB gelten.

Tickets hier: https://tickettune.com/vef/veranstaltungen/

 

Großes Oldtimerfest in Bratislava (damals Pressburg)

Großes Oldtimerfest in Bratislava (damals Pressburg)

Erleben Sie historische Fahrzeuge in Bratislava und reisen Sie stilvoll im historischen Schnellbahnzug plus speziellem Shuttlebus an (Fahrplan vorläufig)

Schwechat Bahnhof ab 09:10 Uhr Wolfsthal an 10:15 Uhr,
Anschluss zum Bus nach Bratislava
Wolfsthal ab 15:20 Uhr Schwechat Bahnhof an 16:20 Uhr

Details sind seitens Veranstalter noch in Ausarbeitung: https://www.zeleznicnemuzeum.sk
Inkludiert ist die einfache Fahrt von Schwechat nach Bratislava mit dem Sonderzug („Fernzug“) und dem Shuttle-Bus zum Oldtimerfest oder umgekehrt. Bitte separat buchen!

Achtung! Für den Grenzübertritt ist ein gültiges Reisedokument zur Einreise in die Slowakei notwendig ist.
Wenn Sie bereits ab Wien Mitte-Landstraße, Station Gigergasse anreisen möchten, bitten wir Sie den Nostalgie-Bus um 08:30 Uhr extra zu buchen!

 

Weitere Ausflugsmöglichkeiten

Am 01.06.2024

Nutzen sie den Sonderzug („Fernzug“) für einen Besuch des Heimatmuseums Fischamend am 1.Juni:
https://www.heimatmuseum-fischamend.at

Im Juni 2024

Nutzen sie den Sonderzug für einen Besuch des Museums Wienertor in Hainburg gegen Voranmeldung:
https://wienertor.at/

Von 1. 5. – 26.10, Freitag, Samstag, Sonntag: Sonderausstellung 110 Jahre Pressburgerbahn im Eisenbahnmuseum Schwechat

Erleben Sie die Vollbahn, Feldbahn und die spannende Geschichte der Pressburgerbahn direkt in den historischen Hallen des ehemaligen Systemwechselbahnhofes Groß Schwechat. Besuchen Sie „die“ Pressburgerbahn Lokomotive 1072, nehmen Sie Platz in den Personenwagen der Pressburgerbahn und erleben Sie das Flair vergangener Zeiten.

Ideal zum erreichen mit den historischen Shuttle-Bussen von Wien Mitte-Landstraße im Juni, oder mit der Schnellbahn Linie S7 bis zum Bahnhof Schwechat (noch innerhalb der Kernzone Wien!)

Diese einzigartige Veranstaltung ist nur möglich durch Kooperation von
            

Der denkmalgeschützte Elektrotriebzug 4030.210 im Bahnhof Floridsdorf im Jahr 2022.
Foto: VEF

Der Hintergrund:

Heuer im Jahr 2024 feiert die legendäre Pressburgerbahn – korrekt: Lokalbahn Wien-Pressburg – ihren 110. Geburtstag. Auf rund 70 Kilonetern Länge hat sie voll elektrisch Wien und das heutige Bratislava, damals als „Pozsony“ (deutsch: Pressburg) zur ungarischen Reichshälfte gehörig. Die Strecke selbst war eine bei Errichtung geradezu undenkbare Mischung aus Straßen- und Eisenbahn mit durchgehenden Schnellzügen von Innenstadt zu Innenstadt: Von Hauptzollant in Wien (heute: „Wien Mitte“ / Landstraße) ging es wie eine Straßenbahn mit 600 Volt Gleichstrom elektrifiziert bis nach Schwechat zum heutigen Eisenbahnmuseum. Dort fand ein Lokomotovwechsel statt und mit bis zu 140 km/h ging es nun unter 15 kV 16,7 Hz Wechselstrom bis an die ungarische (heute slowakische) Grenze nach Kopčany . Dort errfolgte ein erneuter Lokwechsel und weiter ging es wieder unter Gleichstrom über die Donau und auf Straßenbahngkeisen bis ins Herz von Pressburg zum Krönungshügelplatz (heute Námestie Ľudovíta Štúra).

Am Hotel Savoy in Pressburg

Am Hotel Savoy in Pressburg, Quelle: Wikipedia von Murli, CC BY-SA 3.0, Link

Leider wurde im Jahr 1935 der durchgehende nunmehr grenzüberschreitende Verkehr auf tschechoskowakischer Seite eingestellt. Im 2. Weltkrieg erlitt dann auch die Stadtstrecke der Pressburgerbahn in Wien schwere Zerstörungen, so dass der Betrieb auf dieser nicht mehr wiederaufgenommen wurde. Stattdessen kam es zu einer Elektrifizierung der Strecke über Zentrafriedhof und St. Marx (Aspangbahn) und einer Einbindung über die Verbindungsbahn (heutige S-Bahn-Strammstrecke) nach Wien Hauptzollamt (heute Wien Mitte).
Aus dieser Strecke ist dann die heutige S7 nach Wolfthal über Schwechat und Flughafen geworden. Viele Details der spannenden Geschichte der Pressburgerbahn können im Wikipedia-Artikel nachgelesen werden.

Kommentare sind geschlossen.